Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 








Wir heissen Euch bei Dreams of Child herzlich Willkommen!!!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 925 mal aufgerufen
 Rezepte
Tiger Offline

Administrator



Beiträge: 1.770

07.09.2005 02:05
Grill - Rezepte antworten
Gegrillte Nackenkoteletts auf puerto-ricanische Art


Die Marinade zaubert exotisches Flair.(Foto: StockFood)

Zutaten(für 4 Personen)


4 Nackenkoteletts à ca. 200 g

Salz, Pfeffer aus der Mühle

2 EL Öl + 1 EL für den Rost

Saft von 3 Orangen

1 TL abgeriebene Orangenschale

2 getrocknete Chilischoten, im Mörser zerstoßen

1/2 TL getrockneter Oregano

2 Knoblauchzehen


Orangensaft und -schale, Chili und Oregano verrühren. Knoblauch schälen und dazupressen. Fleisch ca. der Hälfte der Mischung bepinseln und ca. 2 Stunden marinieren.

Die Koteletts trocken tupfen, mit etwas Öl bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Auf dem heißen, leicht geölten Rost bei mittlerer Hitze je Seite ca. 8 Minuten grillen. Die restliche Marinade getrennt dazu reichen.

Quelle:http://www.aol.de

Tiger Offline

Administrator



Beiträge: 1.770

07.09.2005 02:10
#2 Grill - Rezepte antworten
Tandoori-Hähnchen-Spieße mit Koriandersauce



So liebt man Gegrilltes in Indien.(Foto: StockFood)


Zutaten(für 4 Personen)


4 Hähnchenbrustfilets

1 Zitrone

Salz, Pfeffer aus der Mühle

Für die Marinade:

2 TL frisch geriebener Ingwer

2 Knoblauchzehen

200 g Joghurt

2 EL Pflanzenöl

2 TL Paprikapulver

je 1 TL gemahlener Kreuzkümmel, Muskatnuss und Koriander

je 1/2 TL schwarzer Pfeffer, Chili- und Kurkumapulver

ca. 1 – 2 Msp. rote Lebensmittelfarbe

Für die Koriandersauce:

1 Tomate

1/2 Bund Koriander

200 g Joghurt

Saft einer 1/2 Limette

2 EL Sahne

Cayennepfeffer


Hähnchenfleisch in mundgerechte Würfel schneiden und in eine flache Form legen. Mit Pfeffer und Salz bestreuen und mit Zitronensaft beträufeln. Etwa 30 Minuten ziehen lassen. Knoblauch schälen. Joghurt mit Öl und allen Gewürzen für die Marinade verrühren, Knoblauchzehe durch die Presse dazu pressen und nach Belieben rot einfärben. Hähnchenfleisch großzügig damit bestreichen und die Form mit Alufolie verschließen. Das Geflügel 8 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank marinieren.


Für die Koriandersauce einige Korianderblätter zum Dekorieren beiseite legen, den Rest fein hacken. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Tomate waschen, vierteln, entkernen und fein würfeln. Joghurt mit Limettensaft und Sahne verrühren, mit Salz und etwas Cayennepfeffer abschmecken und Zwiebeln, Knoblauch, Tomaten und gehackten Koriander unterrühren. In ein Schälchen geben und mit Korianderblättchen dekorieren.


Hähnchenfleisch auf Spieße stecken. Den Grill vorheizen. Alufolie auf den Grillrost legen und die Spieße darauf geben, ca. 8 – 10 Minuten grillen. Zwischendurch mit Marinade bestreichen. Die Tandoori-Hähnchen-Spieße werden mit der Koriandersauce und kleinen Fladenbroten serviert.


Quelle: http://www.aol.de

Tiger Offline

Administrator



Beiträge: 1.770

07.09.2005 02:13
#3 Grill - Rezepte antworten
Gegrilltes Schweinefilet mit Kokosmilch-Chili-Marinade


Einen Hauch von Asien schmeckt man bei diesem Rezept.((Foto: StockFood))

Zutaten(für 4 Personen)


600 g Schweinefilet

150 ml Kokosmilch

3 EL Fischsauce

2 EL Pflanzenöl

2 frische rote Chilischoten

1 Stück frischer Ingwer ( ca. 4 cm)

1 TL Kreuzkümmel

Salz

Ca. 25 Zitronenblätter


Schweinefilet waschen, trocken tupfen und in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. Chilischoten waschen, entstielen und fein hacken. Ingwer schälen und ebenfalls klein hacken.


Für die Marinade die Kokosmilch mit der Fischsauce und dem Öl verrühren. Chilischoten, Ingwer und Kreuzkümmel unterrühren. Das Fleisch ungefähr 40 Minuten darin marinieren. Herausnehmen und auf dem Grill von beiden Seiten kurz sehr heiß anbraten.


Dann den Grillrost mit Zitronenblättern auslegen. Darauf achten, dass die Hitze nicht zu groß ist, da sonst die Blätter verbrennen würden. Fleischscheiben auf die Blätter geben, leicht salzen und bei kleiner Hitze noch ca. 8 Minuten weitergaren. Fleisch mit Chilistreifen und Zitronenblätterstreifen garnieren.

Quelle: http://www.aol.de


Tiger Offline

Administrator



Beiträge: 1.770

07.09.2005 02:15
#4 Grill - Rezepte antworten
Gegrillte Putenröllchen mit Aprikosen-Schinken-Füllung

Hier ist die Füllung das Besondere.(Foto: StockFood)


Zutaten(für 4 Personen)

8 kleine Putenschnitzel

2 TL mittelscharfer Senf

8 Scheiben Serranoschinken

8 getrocknete Aprikosen

1 EL Olivenöl

Salz

Pfeffer aus der Mühle

8 Rouladennadeln


Putenschnitzel waschen, mit Küchenkrepp trocken tupfen, vorsichtig flach klopfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Eine Seite mit Senf bestreichen und mit jeweils einer Scheibe Schinken und einer Aprikose belegen. Schnitzel aufrollen, mit den Rouladennadeln feststecken und mit dem Olivenöl einpinseln.


Putenröllchen bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten grillen, dabei ab und zu wenden.


Quelle: http://www.aol.de

Tiger Offline

Administrator



Beiträge: 1.770

07.09.2005 02:20
#5 Grill - Rezepte antworten
Spareribs mit Maiskolben


So sieht vor allem in Amerika ein zünftiges Grill-Menü aus. (Foto: StockFood)


Zutaten (für 4 Personen)


Für die Spareribs:


2 Kg magere Schweinerippchen

125 ml Öl

1 TL Senf

1 EL Sojasauce

1 Schuss Worcestersauce

Salz, Pfeffer

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

1 Bund gemischte Kräuter


Schweinerippchen vom Metzger in einzelne Stückchen (3-4 Rippchen) teilen lassen. Rippchen mit Wasser abspülen und gut trocken tupfen. Zwiebel schälen und fein hacken, Kräuter klein hacken, Knoblauch durch Presse drücken und mit den übrigen Zutaten zu einer Marinade verrühren. Die Spareribs gut 2 Stunden in der Marinade ziehen lassen. Die Rippchen 8-10 Minuten von jeder Seite grillen und dabei immer wieder mit Marinade bestreichen.


Für das Gemüse:


4 mittelgroße Kartoffeln

etwas Pflanzenöl

4 Zuckermaiskolben

Salz

Außerdem:


Etwas Rohkost (Streifen von Möhren, Weißkohl etc. nach Belieben)


Kartoffeln gut waschen, trocken tupfen, mit etwas Öl einstreichen, mit Salz würzen und einzeln fest in Alufolie wickeln. Seitlich auf dem Grill ca. 35 - 40 Minuten garen. Maiskolben putzen und in reichlich Salzwasser in 20 Minuten garen. Maiskolben aus dem Wasser nehmen, trocken tupfen mit Butter einpinseln, salzen und rundherum auf dem Grill bräunen.


Für den Dip:


1 mittelgroße Zwiebel, sehr fein gehackt

1 durch die Presse gedrückte Knoblauchzehe (oder auch mehr)

10 EL brauner Zucker

1 TL Salz

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

10 EL Tomatenketchup

1-2 EL Essig

1 Schuss Worcestersauce

2-3 Tl Senfpulver

Alle Zutaten in einem kleinen Topf mit dickem Boden verrühren und über schwacher Hitze 15 Minuten köcheln. Dabei mehrmals rühren. Zum Servieren Kartoffeln mit Maiskolben, etwas Rohkost und Spareribs auf Teller anrichten. Dazu den Dip reichen.

Quelle: http://www.aol.de


Tiger Offline

Administrator



Beiträge: 1.770

07.09.2005 02:23
#6 Grill - Rezepte antworten
Gegrillter Thunfisch mit Tomaten-Mango-Salsa


Sieht aus und schmeckt fast wie Fleisch, ist aber Fisch.(Foto: StockFood)

Zutaten (für 4 Personen)


4 Stücke Thunfischfilet (à ca. 180 g)

Saft einer Limette

Salz, Pfeffer aus der Mühle

1 reife Mango

1 Schalotte

etwas frisches Koriandergrün

3 Tomaten

3 EL Orangensaft

Korianderblättchen zum Garnieren


Die Fischfilets waschen und trocken tupfen, dann mit Salz, Pfeffer und Limettensaft würzen. Chilischote waschen, längs aufschlitzen, entkernen und fein hacken. Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Stein schneiden und fein würfeln. Den Saft auffangen.

Schalotte schälen und fein würfeln. Koriander waschen, trocken schütteln und die Blätter hacken. Tomaten waschen, vierteln, entkernen und in ca. 1/2 Zentimeter große Würfel schneiden. Mango-, Tomaten-, Schalottenwürfel und Koriander mit dem Orangensaft und dem aufgefangenen Mangosaft verrühren und mit Pfeffer würzen.

Die Fischfilets auf dem nicht zu heißen Grill je Seite ca. 2 - 3 Minuten grillen. Auf vorgewärmte Teller geben und die Mangosalsa darüber verteilen. Mit Korianderblättchen garniert servieren.


Quelle: http://www.aol.de

Tiger Offline

Administrator



Beiträge: 1.770

07.09.2005 02:28
#7 Grill - Rezepte antworten
Gegrillte Makrele und gegrillte Meeresfrüchtespieße


Drei weitere interessante Grill-Varianten vom Meer.(Foto: StockFood)


Zutaten (je für 4 Personen)


Gegrillte Makrelen:

4 Makrelen à ca. 350 g (küchenfertig)

Salz, schwarzer Pfeffer


Für die Marinade:

6 Knoblauchzehen

1 TL getrockneter Rosmarin

1 TL getrockneter Thymian

6 EL Olivenöl

4 EL Zitronensaft

Außerdem:


Öl für den Rost


Makrelen waschen, trocken tupfen und auf beiden Seiten im Abstand von 3 cm bis auf die Gräten einschneiden. Innen leicht salzen und pfeffern.

Für die Marinade den Knoblauch schälen. Olivenöl mit Zitronensaft und Kräutern verrühren, den Knoblauch dazupressen. Die Makrelen mit der Hälfte der Marinade rundum einpinseln und ca. 30 Min. ziehen lassen, dabei mehrmals wenden.

Fische aus der Marinade heben, abtropfen lassen, die Marinade auffangen. Die Fische auf einem geölten Grillrost bei mäßiger Hitzen je Seite ca. 8 Minuten grillen. Dabei mehrmals mit Marinade bepinseln. Die gegrillten Makrelen mit Marinade beträufeln und servieren.

Fischspieße:

700 g Schwertfischfilet

8 Lorbeerblätter

4 grüne Peperoni

1 unbehandelte Zitrone

Für die Marinade:


1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

2 EL Zitronensaft

3 EL Olivenöl

Salz, Pfeffer aus der Mühle

Außerdem:

4 Metallspieße

Öl für Spieße und Rost


Fischfilet waschen, trocken tupfen und in mundgerechte große Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen, beides grob zerkleinern und mit Zitronensaft, Olivenöl, Salz und Pfeffer pürieren. Eine Schale mit Lorbeerblättern auslegen, die Fischwürfel darauf verteilen und mit Marinade beträufeln. Zugedeckt im Kühlschrank 2—3 Stunden marinieren.


Peperoni waschen und in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Die Zitrone heiß waschen und in Scheiben schneiden, diese nochmals vierteln. Die Fischwürfel abwechselnd mit Peperoni, Lorbeerblättern und Zitronenscheiben auf die geölten Spieße stecken.


Die Spieße auf einem geölten Grillrost je Seite bei mäßiger Hitze ca. 5 Minuten grillen. Dabei mit Marinade bepinseln.

Garnelenspieße:

12 Garnelen (geschält, küchenfertig)

1 mittelgroße Zucchini

1 Knoblauchzehe

4 EL Olivenöl

Salz, weißer Pfeffer

4 Grillspieße


Garnelen mit einem Messer am Rücken einschneiden und den dunklen Darm entfernen. Dann waschen und trocken tupfen.

Zucchini waschen, putzen und quer in dünne Scheiben schneiden. Garnelen und Zucchini abwechselnd auf die Spieße stecken. Dabei die Zucchinischeiben vor dem Aufspießen in der Mitte leicht zusammendrücken. Den Knoblauch schälen und zum Olivenöl pressen. Garnelen und Zucchini mit Salz und Pfeffer würzen und mit Knoblauchöl einstreichen.

Die Garnelenspieße auf einem geölten Grillrost auf dem Grill bei mäßiger Hitze je Seite ca. 5 Minuten grillen, bis sie leicht gebräunt sind. Dabei mehrmals mit Knoblauchöl bepinseln.

Dazu eine Aioli reichen:

3 Knoblauchzehen

1 Eigelb

Salz

250 ml Olivenöl

1 EL Zitronensaft

2 TL warmes Wasser


Knoblauch schälen und durch die Presse drücken. Knoblauch mit Eigelb und etwas Salz in einer Schüssel verrühren und unter Rühren (mit den Quirlen des elektrischen Handrührgeräts) ca. 3 EL Öl zugeben. Übriges Öl mit Wasser und Zitronensaft mischen und langsam, nach und nach unter ständigem Rühren unterrühren. Die fertige Aioli nochmals abschmecken.


Quelle: http://www.aol.de

Tiger Offline

Administrator



Beiträge: 1.770

07.09.2005 02:31
#8 Grill - Rezepte antworten
Sandwich mit Tomatenspieß, Rucola und Parmesan

Italienisch und ganz ohne Fleisch.(Foto: StockFood)
Zutaten (für 2 Personen)


2 Baguettebrötchen

10 Cocktailtomaten

2 Holzspieße

1 TL Zucker

4 EL Olivenöl

1 EL frisch gehackte Oreganoblättchen

Salz, Pfeffer aus der Mühle

1/4 Bund Rucola

2 EL grob geriebener Parmesan


Tomaten waschen, putzen und trocken tupfen. Je 5 Cocktailtomaten auf 1 Spießchen stecken. Zucker mit Olivenöl in einem kleinen Topf schmelzen, Oregano unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen, etwas abkühlen lassen. Die Tomatenspieße mit etwas vom Kräuteröl bestreichen und ca. 10 Minuten garen, bis die Tomaten heiß sind und die Schale etwas aufplatzt ist.


Zum Servieren die Baguettebrötchen längs einschneiden, etwas auseinander biegen und mit Rucola auslegen. Je 1 Tomatenspieß hineinlegen, mit Parmesan bestreuen und mit restlichem Kräuteröl beträufeln.


Quelle: http://www.aol.de

Tiger Offline

Administrator



Beiträge: 1.770

07.09.2005 02:47
#9 Grill - Rezepte antworten
Gegrillte Käsespieße mit Tomaten-Zwiebel-Salat



Der zypriotische Haloumi-Käse eignet sich besonders gut zum Grillen. (Foto: StockFood)


Zutaten(für 4 Personen)


Käsespieße:


400 g Haloumikäse (Feta-Käse aus Zypern)

2 EL Olivenöl

1 EL gehackte Petersilie

Tomatensalat:


1 grüne Peperoni

Salz

4 EL Olivenöl

2 EL Weißweinessig

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

2 rote Zwiebeln

600 g reife Tomaten


Peperoni waschen und quer in Ringe schneiden. Tomaten waschen und ohne die Stängelansätze in Spalten schneiden. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Tomaten und Zwiebeln in eine Schüssel oder einzelne Schälchen geben. Etwas Salz darauf streuen, Pfeffer direkt aus der Mühle darüber geben, Essig und Öl darüber träufeln und mit Peperoni bestreuen.


Den Käse in 12 – 16 gleich große Würfel schneiden, mit Öl einpinseln und auf dem heißen Grill anrösten, dabei einmal wenden. Die fertigen Spieße mit Petersilie bestreuen.


Quelle: http://www.aol.de

Tiger Offline

Administrator



Beiträge: 1.770

07.09.2005 02:50
#10 Grill - Rezepte antworten
Bunte gegrillte Gemüsespieße


Das pure Grillvergnügen - auch für reine Vegetarier.(Foto: StockFood)

Zutaten (für 4 Personen)


2 kleine Zucchini

je 1 große grüne und rote Paprikaschote

1 Orange

Olivenöl zum Einpinseln

Salz, Pfeffer aus der Mühle


Gemüse waschen. Zucchini in Scheiben schneiden. Paprika halbieren, Kerne entfernen, in mundgerechte Stücke schneiden. Orange waschen, in Scheiben schneiden und diese vierteln.


Gemüsesorten mit Orangenscheiben abwechselnd auf Spieße stecken, mit Öl einpinseln und auf dem heißen Grill in ca. 10 Minuten garen, dabei immer wieder mit dem Öl einpinseln, mit Salz und Pfeffer würzen.


Quelle: http://www.aol.de

Tiger Offline

Administrator



Beiträge: 1.770

07.09.2005 02:52
#11 Grill - Rezepte antworten
Gegrillte Stockbrote
Frischer kann das Beilagenbrot nicht sein.(Foto: StockFood)

Zutaten (für 6 Personen)


700 g Mehl

1 Würfel Hefe

2 TL Zucker

200 ml lauwarme Milch

2 TL Salz

je 1/2 TL getrockneter Thymian, Rosmarin, Oregano


Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken. Hefe hineinbröseln, mit der Milch verrühren, zugedeckt 30 Minuten gehen lasen. Salz und Kräuter dazugeben, zu einem Teig kneten, zugedeckt an einem warmen Ort 60 Minuten gehen lassen.
Den Teig in 12 Stücke teilen, 30 cm langen Strängen formen. Diese spiralenförmig auf lange Stöcke wickeln und über der glühenden Holzkohle grillen.


Quelle: http://www.aol.de

Tiger Offline

Administrator



Beiträge: 1.770

07.09.2005 02:54
#12 Grill - Rezepte antworten
Gegrillte Fruchtspieße


Sogar einen Nachtisch, frisch vom Grill, können Sie anbieten.(Foto: StockFood)


Zutaten (für 4 Personen)


ca. 800 g Früchte nach Wahl

z.B. Erdbeeren, Ananas, Mango, Mandarinen und anderes

Zucker

Grillspieße


Die Früchte, wenn notwendig, waschen und in mundgerechte Stücke teilen. Auf die Grillspieße stecken, mit etwas Zucker bestreuen und auf den heißen Grill legen. In ca. 4 Minuten grillen.

Die Fruchtspieße schmecken solo ebenso gut wie als Beilage zu Eis, Joghurt, Quark oder anderen Milchspeisen.


Quelle: http://www.aol.de

 Sprung  
disclaimer



counter by CountIT.ch










Wallpaper ohne Ende bei E-Wallpapers
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de