Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 








Wir heissen Euch bei Dreams of Child herzlich Willkommen!!!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 318 mal aufgerufen
 Nachrichten
Tiger Offline

Administrator



Beiträge: 1.770

22.09.2006 13:37
200 Euro vom Bestatter antworten

Ärzte ließen Patienten sterben



Den beschuldigten Ärzten wurde zunächst das Gehalt um 10 Prozent gekürzt.


Notärzte sollen in der serbischen Hauptstadt Belgrad durch unterlassene Hilfeleistung den Tod Dutzender Patienten verschuldet haben, um von Beerdigungsunternehmen Provisionen zu erhalten. Seit April hätten zwei Mediziner 49 Patienten leichtfertig sterben lassen, behauptete der Direktor der Erste-Hilfe-Ambulanz, Borko Josifovski, nach Medienberichten vom Donnerstag in Belgrad.

Die Ärzte hätten in allen Fällen auf jegliche Wiederbelebungsversuche verzichtet, um privaten Beerdigungsunternehmen schnell den Tod zu melden. Dafür hätten sie bis zu 200 Euro pro Patient erhalten.

Der Ambulanz-Direktor ist inzwischen vom Gesundheitsministerium entlassen worden. Die Staatsanwaltschaft hat erste Ermittlungen aufgenommen. "Ärzte im Dienst der Bestatter" und "Der Tod ist das beste Geschäft", titelte die Zeitung "Kurir". Allein 16 Mediziner sollen mit privaten Bestattern eine Abmachung haben, berichtete die Zeitung "Blic". Zahlreiche Leser bestätigten in Briefen die Berichte der Medien.






Quelle:http://www.n-tv.de
























































































































































































































 Sprung  
disclaimer



counter by CountIT.ch










Wallpaper ohne Ende bei E-Wallpapers
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de